Veranstaltungshinweis: Rassismus als Problem der gesellschaftlichen Mitte


Nicht erst seit der neusten Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung ist klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem der politischen Rechten, der Neonazis und Ewiggestrigen – Rassismus findet sich überall in der Gesellschaft, auch in der so genannten „Mitte“.
Die SPD-Fraktion im Schleswig Holsteinischen Landtag und die Jusos Schleswig-Holstein laden zu einer Veranstaltung ein. Unter dem Titel „“Ich bin nicht rassistisch, aber…“ Rassismus als Problem der gesellschaftlichen Mitte“ soll diese Problematik diskutiert werden. Zu hören ist ein Vortrag von Matthias Ecke, dem stellvertretenden Juso-Bundesvorsitzenden, anschließend folgt eine Diskussion mit Miriam Gläser vom Beranet-SH und Tobias von Pein, dem Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus der SPD-Landtagsfraktion über mögliche Präventionsarbeit und die Maßnahmen der Landespolitik.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 6. Februar 2013 um 19 Uhr im Landeshaus (Raum 342) in Kiel statt.

Personen, die der rechten Szene angehören und/oder rechte Symbolik tragen sind gem. § 6 Abs. 1 VersG von der Veranstaltung ausgeschlossen. Wir behalten uns außerdem vor, Personen, die während der Veranstaltung auffällig sind, von dieser auszuschließen.