Bildungsstaatssekretär kommt Wunsch nach Gespräch über Gemeinschaftsschule am Heimgarten nach


Die Landesregierung kommt dem Wunsch des Landtagsabgeordneten Tobias von Pein sowie der Stadt nach und wird am kommenden Dienstag sowohl mit Vertretern der Heimgarten-Gemeinschaftsschule, als auch mit Vertretern von Verwaltung und Lokalpolitik ins Gespräch kommen. „Ich begrüße den Dialog, den das Bildungsministerium anbietet und hoffe auf konstruktive Gespräche.“ so Tobias von Pein

So wird es am Dienstag zwei Gespräche geben. Zunächst ein Gespräch des für Schulpolitik zuständigen Staatssekretärs Dirk Loßack mit Eltern- und Schulvertretern. Anschließend ein Gespräch mit der zuständigen Referatsleitung des Ministeriums und weiteren Vertretern aus Ahrensburg, u.a. aus der Stadtverwaltung und dem Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss sowie Eltern- und Schulvertretern.

„Jetzt müssen alle Argumente und Zahlen auf den Tisch kommen.“ so Tobias von Pein. „Wir brauchen eine gute Lösung für die Zukunft der Schullandschaft in Ahrensburg. Den Schülerinnen und Schülern an der Heimgarten-Gemeinschaftsschule muss ein Weg zum Abitur ermöglicht werden.“