Martin Schulz kommt nach Ahrensburg

Martin Schulz

Am Mittwoch, den 8. Februar kommt der desigierte Parteivorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz nach Ahrensburg und will sich dort interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorstellen.

Martin Schulz hat bereits in seiner Antrittsrede am 29. Januar im Willy-Brandt-Haus gesagt, dass er gemeinsam mit der SPD für mehr Gerechtigkeit sorgen, Vertrauen aufbauen und das Land voranbringen will. Der Kanzlerin warf er vor „dass in diesen Zeiten das taktische Auf-Sicht-Fahren und Herumlavieren einfach zu wenig ist.“

Martin Schulz hat klare Vorstellungen, wie dieses Land besser regiert werden kann. Dazu zählen sichere Jobs und gute Löhne – Grundbedingungen für eine Rente, von der man später in Würde leben kann. Außerdem eine innovative Wirtschaft und eine gerechte Steuerpolitik. Im Zentrum sozialdemokratischer Politik sollen weiterhin Familien und Kinder stehen. Eine Bundesregierung mit Martin Schulz an der Spitze werde mehr in gute Bildung und in die Sanierung der Schulen – die „Leuchttürme“ unserer Gesellschaft – investieren.

Die Veranstaltung findet statt um 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) im Alfred-Rust-Saal der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg). Nach einer Vorstellung seiner Person möchte Martin Schulz direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

Moderiert wird der Abend vom Ahrensburger Landtagsabgeordneten Tobias von Pein. Der Eintritt ist frei.